Ehrlich? Ich weiß es nicht.

 

Niemand kann ungeschehen machen, was das Schicksal dir vor die Füße geworfen hat. Darum geht es nicht. Es geht darum diesen (Lebens-) Weg zu beschreiten und zu gehen.

Als systemischer Natur-Coach und Trekking-Guide weiß ich, dass es viele Wege gibt, die an ein Ziel führen. Manch einer trödelt auf diesem Weg, manche verirren sich oder gehen im Kreis und manche nehmen Abkürzungen.

All diese Wege sind individuell und einzigartig, wie auch DU individuell und einzigartig bist. Diesen Weg zu finden und dabei nicht allein zu gehen. Dabei helfe ich dir!

Ich bin dir eine Wegbegleiterin – von Frau, für Frau – auf deiner Reise durch die Untiefen des Lebens nach einer lebensbedrohlichen Diagnose oder nach dem Verlust eines lieben Menschen, durch plötzlichen Tod oder Suizid. Wir gestalten gemeinsam den Abschied mit Tiefgang. Schaffen Ventile. Finden wieder Mut, Hoffnung und Leichtigkeit. Dadurch ermöglichen wir das Weiterdenken und einen Neubeginn.

Als Lebens- und Sterbeamme helfe ich dir Antworten mit Bedeutung und Sinn zu finden, um ENDlich zu leben.

 

Meine Angebote

 

 

Plötzlicher Tod & Suizid

„Es ist, als wird mir das Herz herausgerissen.“

 

Wer einen Menschen plötzlich verliert, dem zieht es den Boden unter den Füßen weg. Panik, Leere und ein abgrundtiefer Schmerz erfasst die Betroffenen. Umso dramatischer, wenn sich ein lieber Mensch selbst das Leben genommen hat.

Du brauchst jetzt dringend Hilfe? Du möchtest Abschied nehmen? Du weißt nicht was zu tun ist? Ich helfe dir!

Vielleicht hast du schon vor längerer Zeit einen Menschen verloren und merkst, dass dich deine Gefühle regelrecht auffressen. Lass uns offen reden, wie es dir wirklich geht und wie du neuen LebensMut finden kannst.

Schwere Diagnose

Fortgeschritten. Ist jetzt alles aus?

 

Mitten im Leben hast du eine lebensbedrohende Diagnose erhalten und bist völlig vor dem Kopf gestoßen. Dein Herz hat es noch nicht begriffen. Was soll nun werden?

Bis vor kurzem war dein Leben planbar, strukturiert, geregelt. Plötzlich steht es auf dem Kopf. Alle Lebensstrategien, die bis jetzt funktioniert haben, funktionieren nun nicht mehr.

Wenn es SO nicht mehr weiter geht wie bisher – Wie kann? Wie darf es weiter werden?

Lass uns über dein Befinden reden – nicht über den Befund!

Verzeihen & Versöhnen

Sinn und Frieden finden, Abschied nehmen.

 

Was tun, wenn die Lebenszeit überschaubar wird? Vielleicht sind es noch wenige Wochen, Monate oder ein Jahr.

Als Bald-Sterbender und als Nahestehender stehst du vor der größten Herausforderung des Lebens. Nämlich Abschied nehmen für immer! Abschied vom lieb(st)en Menschen, das Ende des Gewohnten und gleichzeitig der Beginn von etwas Neuen und Unbekannten.

Es kann aber auch bedeuten, Abschied zu nehmen von Menschen oder Dingen, mit denen du noch eine Rechnung offen hast.

Für Licht am Ende des Lebens lohnt es sich, eigene Antworten mit Bedeutung und HerzSinn zu finden. Dabei unterstütze ich dich.

Ventile in der Natur

Natur-Coaching & Seelen Sport® Training

 

Wir nehmen deine belastenden Gefühle und Gedanken mit in die Natur – und Nutzen ihre ganze Kraft.

Wenn wir offen und mit allen Sinnen der Natur begegnen, wird die Natur selbst zum Spiegel der eigenen Seelenlandschaft – Verbundenheit, Achtsamkeit und Intuition wachsen.

Gleichzeitig kannst du raus lassen, was gerade in dir ist. Löse deine Angst, Wut, Schmerz und Ohnmacht. Niemand kann dir diese Gefühle nehmen! Doch die Natur bietet dir einen wertfreien Raum, in dem du deinen trauernden Körper und deiner Seele, Raum und Zeit gibst. Dadurch lernst du deine Gefühle besser verstehen und entwickelst einen gesunden Umgang mit Ihnen.

Denn Trauer ist keine Krankheit. Nimm dir die Zeit, die du brauchst!

Trauer am Arbeitsplatz

Immer noch ein Tabuthema?

 

Im Jahr 2019 starben laut Statischem Bundesamt knapp 940.000 Menschen. Im Schnitt davon 15% im berufsfähigen Alter*, d. h. rund 141.000 Menschen. Verbunden mit der Tatsache des demografischen Wandels – die Babyboomer haben gerade das 60. Lebensjahr überschritten, stehen größtenteil aber noch im Berufsleben – ist Trauer ist keine Privatsache mehr. Der Tod hat die Arbeitswelt erreicht.

Hinter diesen nackten Zahlen stehen Schicksale. Der junge Projektleiter verunfallt mit dem Auto tödlich und hinterlässt Frau und Kinder. Der stille und immer hilfsbereits Controller nimmt sich das Leben. Die junge Kollegin, die noch vor ein paar Wochen in den Mutterschutz verabschiedet wurde, kommt als Trauernde zurück. Das Kind ist bei der Geburt verstorben…

Wie mit Tod und Trauer umgehen? Das Unternehmen – vor allem die direkten Führungskräfte – stehen in der Verantwortung. Das ist nicht einfach.

*Quelle: Statista

 

 

 

💡Worum es nicht geht!

Natur-Coaching und Seelen Sport® Training sind Methoden für körperlich und geistig gesunde Menschen.

Bei schweren Angst- und Wutstörungen oder Depression wende dich bitte an einen Psychologen oder Psychotherapeuten.

 

 

Habe Mut! Schreibe mir!

Anschließend vereinbaren wir einen Termin, um zu sehen, was dein Anliegen ist und wie ich dich unterstützen kann.

 

Kontakt